FANDOM


USMCFR

Das Logo der Fernaufklärung des US-Marine-Corps(United States Marine Corps Force Reconnaissance)

Im Jahre 1957 stellte das US Marine Corps die sogenannte Force Reconnaissance („Force Recon“) auf.

Diese Spezialeinheit sollte Aufklärungsaufgaben in der Tiefe des feindlichen Gebietes übernehmen. Die Einheit wurde im Jahr 2006 aufgelöst, später aber wieder neu aufgestellt. Im 22. Jahrhundert ist sie eine der wichtigsten Eliteeinheiten der US-Streitkräfte.

Geschichte, Ausbildung und AufgabenBearbeiten

Die Recon Marines wurden bereits im Vietnamkrieg, in beiden Golfkriegen und - seit ihrer Wiederaufstellung im 22. Jahrhundert - in zahlreichen Konflikten weltweit eingesetzt. Die Ausbildung gilt als äußerst hart und umfasst sämtliche Bereiche der Kriegsführung hinter feindlichen Linien einschließlich von Übungen für den Fall der eigenen Gefangennahme. Die Soldaten sind zwar auf bestimmte Aufgaben (etwa Kommunikation, Sanitäter, Sprengstoffspezialist) spezialisiert, beherrschen aber auch andere Aufgabenbereiche innerhalb ihrer Kommandogruppen.

Die Einheiten führen Aufträge aus, die besondere Kenntnisse und Fähigkeiten verlangen und oft geheim gehalten werden. Dazu zählen außer den Einsätzen zur Informationsbeschaffung Sabotage, die Markierung von Zielobjekten und die Eliminierung bestimmter feindlicher Kräfte.

QuelleBearbeiten